Der Kaminholzwagen – Für mehr Sicherheit und kurze Wege


KaminholzwagenWerbung*

Ein Kaminholzwagen dient nicht nur dem Zweck, das Brennholz vom Garten in die Wohnung zu bekommen, es ist auch gleichzeitig ein Aufbewahrungsort für das Brennholz. Somit ist er auch eine gute Alternative zum Kaminholzregal innen, welches meist als Lagerort der Wohnung dient.

Möchte man das Brennholz neben dem Kamin oder im Regal auffüllen, so muss zunächst einmal zum Kaminholzunterstand in den Garten gegangen werden.

Ein Kaminholzwagen eignet sich ideal hierfür, denn durch den Vorteil das dieser fahrbar ist, wird dieser einfach mitgenommen und mit dem Kaminholz aufgefüllt.

Welche Gründe sprechen für einen Kaminholzwagen ?

Der heimische Kaminofen steht für Gemütlichkeit und Ruhe, um so wichtiger ist es, sich es so gemütlich wie nur möglich zu machen. Geht das Brennholz in der Wohnung einmal zu neige, so muss es erst wieder aufgefüllt werden. Der Brennholzwagen eignet sich hierfür idealerweise perfekt.

5 Gründe die für einen Kaminholzwagen sprechen
  1. Arbeitserleichterung
  2. Hohe Kapazität (abhängig von der Traglast)
  3. Auch als Alternative zum Kaminholzregal in der Wohnung nutzbar
  4. Einfache Handhabung
  5. Langlebig

Zur Frage für wen sich ein Kaminholzwagen lohnt zu kaufen, so muss erwähnt werden das es immer auf die persönlichen Bedürfnisse ankommt. Ist der Weg zum Brennholzunterstand sehr weit zu gehen, so lohnt es sich ohnehin einen Brennholzwagen zu kaufen. Aber auch die körperliche Fitness ist ein nicht zu vernachlässigender Faktor.

Eine Auswahl beliebter Kaminholzwagen:

Relaxdays Kaminholzwagen, Brennholzkarre aus Stahl, mit 2 Rädern, Feuerholztransport & -aufbewahrung, bis 60 kg,...
Kaminholzwagen XXL schwarz 2 Räder edelstahl Trolley für Kaminholz Zuverlässig Widerstandsfähig Holzregal für...
Deuba Kaminholzwagen extra groß 105x56x45 cm Brennholzkarre Holzwagen Holzkorb Sackkarre Transportwagen
Kaminholzwagen - Kaminholz Brennholz Holzkorb Kaminholzkarren Feuerholzwagen Feuerholzkarren Kaminholzhalter...
Kaminholzwagen von El Fuego® Holzwagen Kaminkorb Kaminholz Holzwagen Brennholz AY 499
Max Knobloch Kaminholzwagen KNWOOD eckig schwarz (matt) 70 Liter

Qualität und Verarbeitung

Nicht jeder Kaminholzwagen verfügt über die gleiche Qualität und Verarbeitung. Preiswerte Modelle sind meist simpel aufgebaut und können häufig nur eine kleine Menge an Brennholz aufnehmen. Oder aber sie besitzen lediglich Kunststoffräder am Wagen, was das hantieren mit dem Kaminholzwagen etwas schwieriger machen kann. Allerdings muss dies nicht bedeuten, das ein günstiges Modell automatisch eine schlechte Wahl ist.

Denn auch ein günstiges Modell erfüllt den Zweck Kaminholz zu transportieren. Etwas teurere Kaminholzwägen besitzen oftmals Gummiräder welche mit Luft gefüllt sind. Wodurch das bewegen, vor allem im beladenen Zustand durchaus einfacher zu handhaben ist.

Unterschiede in Qualität und der Verarbeitung:

Es gibt ebenso Modelle, welche zusätzlich über Seitenwände verfügen, was alleine der Sicherheit wegen ein wichtiger Punkt sein kann. Denn so wird das Holz vor seitlichem abkippen gesichert. Hier kann es durchaus sinnvoll sein, beim Kauf darauf zu schauen das der neue Brennholzwagen über diese Seitenwände verfügt.

  • Preiswerte Modelle (häufig einfache Bauweise)
  • Unterschiede bei den Rädern (Kunststoff und Gummiräder)
  • Thema Sicherheit: Seitenwände (das Brennholz wird besser stabilisiert)

Unterschiedliche Arten – Weide oder Metall Kaminholzwagen ?

Kaminholzwagen werden aus unterschiedlichen Materialien gefertigt. So gibt es welche die aus Polyrattan, aus Metall oder auch aus Weide hergestellt sind. Die beliebten Metall Brennholzwagen sind mitunter am stabilsten und zudem äußerst Robust. Die aus Weide verarbeitet sind, sehen dafür besonders schön aus und passen meist optisch gut in das Kaminzimmer hinein.

Der Vorteil bei Weiden Brennholzwagen ist allerdings das Eigengewicht, da sie sehr Leicht sind und somit auch im „Leerzustand“ einfach zu bewegen sind. Die aus Metall hingegen bringen meist um ein vielfach größeres Eigengewicht mit, wodurch hier deutlich mehr Kraft benötigt wird um diesen zu bewegen. Vorteil hier ist es allerdings, das sie sehr Langlebig sind.

Die Vorteile im einzelnen:
  • Unterschiedliche Arten (Weide, Metall und Polyrattan)
  • Langlebig (Metall-Kaminholzwagen)
  • Geringes Eigengewicht (Weide, Holz)

Was kostet ein Kaminholzwagen überhaupt ?

Der Preis für einen Kaminholz oder auch Brennholzwagen liegt bei etwa 30 – 200 Euro. Je nachdem ob es ein besonders schönes Design werden soll, oder aber ob der Wagen über eine äußerst hohe Kapazität verfügen, daran misst sich letztendlich auch der Endpreis. Hier gibt es teilweise große Preisunterschiede zu sehen. Dies hängt zum Teil damit zusammen, dass es vom einfachen bis hin zum Luxus Model einfach alles gibt.

Ein einfaches und günstiges Modell beispielsweise erfüllt meist nur den Zweck, nämlich das Brennholz von Punkt A nach Punkt B zu befördern. Wohingegen teure Varianten häufig über spezielle Features verfügen. So gibt es zum Beispiel auch Kaminholzwagen, welche über eine Wetterschutzplane verfügen. Diese können dann theoretisch auch mal über Nacht bei schlechten Wetter draußen bleiben, ohne das Holz am nächsten Tag Nass in den Kamin legen zu müssen.

Wunderschöne Designer Kaminholzwagen gibt es natürlich auch, diese machen sich meist besonders gut neben dem Kamin und können für ein einzigartiges Ambiente sorgen. Zudem können solche Modelle besonders Raumaufwertend wirken, vom Blickfang mal abgesehen.

Zusammenfassung: Wovon der Preis abhängig ist
  • Designer oder einfaches Modell
  • Größe (Traglast) wieviel kann der Kaminholzwagen max. aufnehmen
  • Material (Weide, Polly-Rattan oder Metall)

Welche Größe („Traglast“) ist zu empfehlen ?

Bei der Wahl welche Größe der neue Kaminholzwagen haben muss, ist es zunächst entscheidend wie viel Holz überhaupt täglich verbrannt wird. Denn hiervon ist es auch abhängig, wie groß dieser sein soll. Der Brennholzwagen sollte demnach mindestens soviel Holz aufnehmen können, wie der Kaminofen täglich zum Heizen der Wohnung oder des Hauses benötigt.

Noch besser ist es allerdings, wenn dieser über eine höhere Kapazität verfügt. So kann gleich für mehrere Tage oder sogar die ganze Woche genügend Holz in dem Kaminholzwagen untergebracht werden. Zu empfehlen ist es also, einen Brennholzwagen zu kaufen, in welchem mehr Kaminholz untergebracht werden kann als man unter Umständen benötigt.

Die meisten Kaminholzwägen verfügen über mindestens 60 Kg Traglast. Es gibt aber auch Modelle, welche dazu in der Lage sind Brennholz bis zu 200 Kg zu transportieren. Diese sind oftmals äußerst robust und sehr Stabil gebaut.

Zusammenfassung - Hiervon hängt es ab, wie hoch die Traglast sein sollte:
  • Wie hoch ist der Bedarf
  • Wird regelmäßig mit dem Kamin geheizt ?
  • Platzbedarf (Je mehr Traglast umso größer das Modell)
  • Körperliche Fitness (Fühlt man sich dazu in der Lage einen Holzwagen mit hoher Traglast zu bewegen)

FAQ – Weitere Fragen und Antworten

Worauf ist beim Kauf zu achten ?

Wer sich einen Kaminholzagen kaufen möchte. der sollte sein Ansprüchen entsprechend schauen das dieser über ausreichende Sicherheit verfügt. Stabilisierte Seitenwände tragen beispielsweise dazu bei, das Holz vor dem herausfallen (Seitlich) zu hindern. Ebenso wichtig ist es, den Kaminholzwagen nicht zu groß zu wählen. Denn ist dieser erstmal voll beladen kommt man schnell an seine Grenzen. Mittelgroße Modelle sollten in den meisten Fällen ausreichen.

Ebenso wichtig ist der Punkt, daran zu denken ob es überhaupt möglich ist, mit dem Brennholzwagen durch die Wohnung zu fahren. Gibt es beispielsweise viele Enge Treppenaufstiege, kann dies durchaus zu einem Problem werden. Hier wäre die Alternative zu einem Kaminholzkorb sicher sinnvoller.

Wo gibt es den Kaminholzwagen zu kaufen ?

Sowohl im Internet in verschiedenen Online Shops, als auch in fast jedem Baumarkt gibt es den Kaminholzwagen mittlerweile zu haben. Meist ist die Auswahl die man hat, im Internet allerdings deutlich höher. Zudem profitiert man nebenbei von schnellen Lieferzeiten und kann in den meisten Fällen sogar noch den einen oder anderen Euro beim Kauf sparen.

Welche Alternative zum Brennholzwagen gibt es?

Als Alternative bietet es sich an, einen Kaminholzkorb anzuschaffen. Dieser erfüllt den gleichen Zweck wie der Brennholzwagen. Allerdings ist dieser meist deutlich kleiner und muss somit viel öfter aufgefüllt werden. Auf der anderen Seite, sieht er aber auch schön aus und macht sich gut neben dem Kamin. Hier gibt es ebenso eine große Auswahl in verschiedenen Stilrichtungen. Übrigens kann der Brennholzkorb auch als Alternative zum Kaminholzregal innen verwendet werden. Aber auch hier gilt es zu bedenken: Weniger Platz und Volumen für das Kaminholz !

Metall oder Weide Kaminholzwagen ?

Hier ist es zunächst am wichtigsten sich darüber im klaren zu sein, das aus Metall gefertigte Brennholzwagen im Gegensatz zur Weide, in der Regel deutlich schwerer zu hantieren sind. Vor allem dann, wenn diese mit Kaminholz befüllt sind. Somit ist es auch eine Frage der Fitness. Fühlt man sich dazu in der Lage einen beladenen Kaminholzwagen aus Metall von Punkt A nach Punkt B zu fahren, oder ist man Körperlich evtl. nicht mehr ganz so Fit. Dann würde es sich eher anbieten einen Weide Kaminholzwagen zu kaufen. Diese sind Leicht und besitzen meist eine viel geringere Traglast.